5 Goldende Regeln

Werbung

5 goldene Regeln, wie du dir ein Passives Einkommen mit Dividenden ETFs aufbauen kannst...

Regelmäßige Dividendenzahlung, ein passives Einkommen und ein weiterer Schritt zur finanziellen Unabhängigkeit: Dividendenstrategien werden bei Privatanlegern immer beliebter. Dabei geht es in aller Linie darum die dividendenstarken ETFs oder auch Einzelaktien herauszusuchen, die dann einen Teil ihres Gewinns in Form einer Dividende an die Investoren bezahlen.

5 goldene Regeln, wie du dir ein Passives Einkommen mit Dividenden ETFs aufbauen kannst...

Wir persönlich haben uns auch schon länger mit einer ETF Dividendenstrategie und dem generellen Passiven Einkommen mit Dividenden ETFs & Aktien beschäftigt. Deshalb geben wir dir heute 5 goldene Regeln mit auf den Weg, wie du deine Aktien & ETF Dividendenstrategie optimieren und weiter verbessern kannst.

Lege hier los mit deiner Dividendenstrategie

Werbung

1. Denke langfristig

1. Denke langfristig

Wer sich für eine ETF Dividendenstrategie entscheidet, sollte definitiv langfristig denken. Man sagt, dass schon bei einer Laufzeit von mindestens 5 Jahren der eigentliche Einstiegsmoment ohne Bedeutung ist.

 

Richte deine ETF Dividendenstrategie also vor allem so aus, dass du langfristig gute Renditen erwirtschaften kannst und dich nicht mit kurzfristigen Frustverkäufen oder auch Käufen aufhälst.

 

Wir alle wissen, dass die Börse volatil ist und dementsprechend gilt es auch bei der ETF und Aktien Dividendenstrategie, dass der geduldig Investor meistens belohnt wird. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele.

 

So konnten geduldige Spekulanten, die Anfang 2016 den Dax gekauft haben nach einem sehr aufregenden Auf und Ab dennoch ca. 7 Prozent Rendite erwirtschaften.

2. Nicht nur die Dividende macht eine gute Dividendenstrategie aus

2. Nicht nur die Dividende macht eine gute Dividendenstrategie aus

Eine gute Dividendenstrategie an der Börse zielt nicht nur darauf ab Unternehmen mit einer möglichst hohen Dividendenrendite ins Depot aufzunehmen. Du solltest immer bedenken, dass eine hohe Dividende nicht gleich auch ein gutes und werthaltiges Unternehmen ausmacht.

 

Wir persönlich verfolgen dementsprechend noch einen Value-Ansatz, mit dem wir versuchen unterbewertete und ertragsstarke Unternehmen ausfindig zu machen. Kombiniere dementsprechend eine ausgereifte Kennzahlen und Fundamentalanalyse mit dem Aspekt einer attraktiven Rendite.

 

3. Das richtige Investieren in einen Dividenden ETF oder in Aktien

3. Das richtige Investieren in einen Dividenden ETF oder in Aktien

Du solltest dir darüber Gedanken machen, wie du deine Dividendenstrategie aufbauen möchtest. Hälst du es vielleicht sinnvoll monatlich einen Betrag in die Dividenden ETFs zu investieren oder willst du lieber einmal einen großen Betrag in den Aufbau deines passiven Einkommens mit ETFs stecken?

 

Passives Einkommen mit Dividenden ETFs & Aktien mit Sparplan aufbauen

 

Wir haben uns angewöhnt den Betrag, welchen man investieren kann, in kleinere Posten aufzuteilen und Stück für Stück in den jeweiligen Dividenden ETF zu investieren. Der große Vorteil hierbei besteht darin, dass du mit etwas Glück einen schönen Durchschnittskurs erlangst, der dadurch bestärkt wird, wenn die Kurse zurückgehen.

 

Eine wesentliche Stärke eines Sparplans ist auch, dass man so fast automatisch passives Einkommen mit Dividenden ETFs aufbauen kann. Bei den meisten Banken und Brokern musst du so lediglich einmal deine Angaben machen, wie der Sparplan investieren soll und schon hast du ein weiteres finanzielles Standbein aufgebaut.

 

Einmaliges Investment Vs. Sparplan – Was ist besser für die Dividendenstrategie?

 

Nachteil dieser Variante gegenüber der Möglichkeit gleich einen großen Betrag zu investieren ist, dass du etwas später vom Zinses-Zins bzw. den Dividenden profitierst. Wenn du jedoch genau dann eingestiegen bist, wo die Preise „sehr hoch“ waren, hast du keine Liquidität mehr „unten“ nachzukaufen.

 

Von den Kosten her nehmen sich die beiden Dividendenstrategien bei ETFs nicht viel. Sowohl ein Einmalinvest über einen großen Betrag als auch ein Sparplan sind heutzutage relativ preisgünstig.

 

Bei einer Aktien Dividendenstrategie, die darauf beruht in dividendenstarke Aktien zu investieren, solltest du dir jedoch Gedanken machen, wie du die Transaktionskosten möglichst niedrig hälst. Noch ist uns keine Möglichkeit bekannt einzelne Aktien in einem Sparplan aufzunehmen

 

Lege hier los mit deiner Dividendenstrategie

Werbung

4. Passives Einkommen mit Dividenden ETFs nur mit Streuung

4. Passives Einkommen mit Dividenden ETFs nur mit Streuung

Streuung ist so ziemlich bei jeder Aktienstrategie entscheidend. Die Regel, dass man nicht alle Eier in einem Korb aufbewahren soll, trifft also definitiv auch bei einer Aktien & ETF Dividendenstrategie zu.

 

Dementsprechend solltest du deine Einzelaktien und ETFs so aussuchen, dass du möglichst viele Branchen, Gebiete, Regionen, (auch Währungen) abdecken kannst. So schützt du dich dafür in eine marode Branche oder eine unrentable Region zu investieren und gleich alles zu verlieren.

 

Gerade bei der Aktien Dividendenstrategie solltest du dir gleich mehrere Aktien kaufen, sodass du auch hier eine gute Streuung bekommst. Wir kennen einige Bekannte, die bis zu 20-40 Aktien in ihr Depot kaufen, um eine optimale Streuung hinzubekommen.

 

Natürlich solltest du dir auch klar sein, dass zusätzliche Streuung gerade bei Dividendenaktien auch zusätzliche Kosten mit sich bringen können. So müsstest du bei 20 Einzelaktien auch viel mehr Orderkosten bezahlen, als es bei einem einzelnen Dividenden ETF mit 50 Werten der Fall ist.

 

5. Analysiere die Nachhaltigkeit der Dividende

5. Analysiere die Nachhaltigkeit der Dividende

Das Wichtigste, um passives Einkommen mit Dividenden ETFs oder Aktien aufbauen zu können, ist natürlich die Dividendenzahlung selber. Hier ist es sehr entscheidend, dass du dich über das Unternehmen und vor allem auch über die vergangenen Dividendenzahlungen informierst.

 

Mögliche Fragen für die Dividenden-Analyse

 

  • Wie regelmäßig hat das Unternehmen Dividende gezahlt?

 

  • Ist die Dividende schon einmal ausgefallen?

 

  • Schafft es das Unternehmen auch noch in 20 Jahren eine Dividende zu zahlen?

 

  • Sind die Dividenden gestiegen oder sind sie eher zurückgegangen?

 

  • Was macht das Unternehmen mit ihren Gewinnen?

 

  • Kann das Unternehmen kontinuierlich ihre Gewinne steigern?

 

Welche Antworten für eine gute Dividendenaktie sprechen sollte selbsterklärend sein.

 

Wichtig bei der Dividendenstrategie

 

Lass dich nicht nur von der hohen Dividendenstrategie mancher Unternehmen blenden, sondern versuche hinter die Kulissen zu schauen, um möglichst lange an einem passiven Einkommen mit Dividenden ETFs & Aktien partizipieren zu können.

Interessante Beiträge zum Thema

In 5 Minuten zur eigenen Dividendenstrategie...

SONDERAKTION

(Nur noch 3 Tage)

Das Assessment Center Buch

Mission Assessment Center

Copyright @ All rights reserved - Impressum & Datenschutz - *Affiliate Links